search_icon
()
arrow_white

Japanerinnen holen Gold in Guam

08.03.2020 - Vienna, Austria

Sakaguchi und Suzuki haben das Ein-Stern-Turnier der World Tour in Asien gewonnen

Sakaguchi und Suzuki haben das Ein-Stern-Turnier der World Tour in Asien gewonnen
Die Gastgeber der Olympischen Spiele 2020 in Tokio, Japan, dominierten das Ein-Stern-Welttournee-Event nur für Frauen in Guam. Teams aus der asiatischen Nation holten Gold- und Bronzemedaillen im Turnier.
Das siegreiche Duo – bestehend aus der 26-jährigen Chiyo Suzuki und der 25-jährigen Yurika Sakaguchi – beendete eine perfekte Woche in Guam mit seinem fünften und in diesem Turnier letzten Sieg, einem 2:0-Triumph (21:16, 21:12) im Goldmedaillenspiel gegen die Amerikanerinnen Kimberly Hildreth und Sarah Schermerhorn. 

Es war die zweite Goldmedaille der World Tour für das Team, das im vergangenen August in Budapest, Ungarn, ein Ein-Stern-Turnier gewonnen hatte. Der Titel war etwas Besonderes für Suzuki, die jetzt neun internationale Medaillen hat: drei Goldmedaillen, eine Silbermedaille und fünf Bronzemedaillen. Die meisten, die ein japanischer Spieler bzw. eine japanische Spielerin je in der World Tour einheimsen konnte

Das Spiel um die Bronzemedaille in Guam war auch ein Duell zwischen Japan und den USA, bei dem Suzuka Hashimoto und Ayumi Kusano die 17-jährigen Megan Kraft und Delaynie Maple in klar in zwei Sätzen (21-15, 21-12) besiegten, um sich ihren Podiumsplatz zu sichern.

Die World Tour wird diese Woche mit dem ersten Vier-Sterne-Event der Saison fortgesetzt, einem Turnier nur für Männer in Doha, Katar, das am Montag beginnt.