search_icon
()
arrow_white

Dear Beach Volleyball Community


So far, we only knew a scenario like the current one from the fiction of various apocalypse movies. In reality, of course, none of us really have any idea how to deal with it. Only one thing unites us in this challenging time: the certainty that we have to put down everything that is not directly related to the elimination of the virus. A logical conclusion that, however, has a dramatic impact on all of us.


Experts are now predicting that the pandemic will peak in July and August. And that, in turn, means for us that currently, nobody can assume the responsibility to approach the implementation of the planned events with a clear conscience and with full conviction. After extensive discussions with the International Federation, our sponsors as well as partners and representatives from the cities of Vienna and Hamburg, we decided to cancel the two Major tournaments. And we can no longer contribute to the upgrade of the event in Gstaad.


We are sad to announce this decision. At the moment, we only have hope that the global crisis will soon subside and be under control. Then we will start the work to realize our events in 2021 with full energy and unwavering commitment.


My thanks go to everyone who has shared and supported our enthusiasm for beach volleyball over the past 25 years. I firmly believe that we will be able to provide proof of our subline again next year:


Goosebumps don't lie - See you @ the Beach!


Your Hannes Jagerhofer for the Beach Majors team
Founder of the Beach Volleyball Major Series

Beach Shorts

06.03.2020 - Vienna, Austria

Die Woche rund um den Beach-Globus

Hallo Beachvolleyballfans! Der Beach-März beginnt spannend, denn er hat gleich zu Beginn mit unerwarteten Neuigkeiten überrascht! Keine geringere als Brasiliens Beach-Star Larissa Franca plant ihr Comeback im Beachvolleyball und wird gemeinsam mit ihrer Ehefrau, Lili Maestrini, wieder den Sand unsicher machen.

Der Frühlings-Monat hält auch einige Drei- und Vier-Sterne-Events der World Tour für Fans und Athleten bereit -  beginnend mit dem kommenden Turnier in Doha, wo mehrere der besten Männerteams der Welt gegeneinander antreten werden.

Zuvor konzentriert sich die World Tour Action jedoch auf Guam und auf die Brazilian National Tour in Dudas Heimatstadt Aracaju. Soweit zum Inhalt der Beach Shorts der Woche – doch da ist noch mehr. Also, nimm dir ein paar Minuten Zeit für die wichtigsten Updates vom schönsten Sport der Welt, und lies los!

Larissa steht vor dem Comeback

Larissa Franca kommt zurück! Die brasilianische Legende, die in ihrer Karriere unter anderem neun Medaillen der Beach Major Series gewann, kündigte ihre Beachvolleyball-Rückkehr an. In Zukunft wird sie mit ihrer Partnerin und Ehefrau Lili Maestrini auch am Sand ein Dreamteam bilden. Larissa war seit Ende der Saison 2017 im Ruhestand und das neue Team wird vom legendären Ricardo Santos trainiert.

Asian Action für die World Tour

Nach zahlreichen Event-Absagen finden nun auf der World Tour in den nächsten Tagen zwei Veranstaltungen in Asien statt:  Die erste, auf der Insel Guam, ist ein Ein-Stern-Event für Frauen und endet am Sonntag. Event Nr. 2 ist das erste Vier-Sterne-Turnier des Jahres 2020 und lockt die besten männlichen Beach-Athleten ab Montag nach Doha, Katar.

Unter ihnen sind auch die amtierenden Weltmeister Oleg Stoyanovskiy und Viacheslav Krasilnikov aus Russland, die übrigens zum allerersten Mal den Sand in Doha bespielen.

Die brasilianische Tour-Saison neigt sich dem Ende zu

An diesem Wochenende treten auch die besten brasilianischen Teams – mit Ausnahme von Alison / Álvaro und Evandro / Bruno, die beide in Doha sind - beim sechsten und vorletzten Turnier ihrer National Tour in Aracaju, der Heimatstadt von Duda Lisboa, an. Besonders spannend für alle Zuseher und Teilnehmer: Das Stranddebüt der Indoor-Olympiasieger Paula Pequeno und Mari Steinbrecher.

Social Media: Deutsche haben Spaß in Brasilien

Die deutschen Stars Laura Ludwig und Maggie Kozuch sind weiter auf Beach-Kurs und ziehen ihre Pläne für die Vorsaison konsequent durch. Das Duo verbringt ein paar Wochen in Brasilien, um ordentlich zu trainieren. Wer die Reise jedoch am meisten zu genießen scheint, ist Lauras Sohn Teo, der in ein paar Monaten zwei Jahre alt wird und eine tolle Zeit mit den Trainingspartnern seiner Mama Laura hat.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

❤️😍

A post shared by Laura Ludwig (@lauraludwig86) on

 

Bis nächste Woche!