search_icon
()
arrow_white

Duda holt sich zum zweiten Mal in Folge den Titel als herausragendste Spielerin

15.12.2019 - Wien, Österreich

Der brasilianische Star wird auch als beste Offensivspielerin und Aufschlägerin ausgezeichnet.

Die Brasilianerin Duda Lisboa setzt ihren Weg an die Spitze des internationalen Beachvolleyballs unbeirrt fort. Die zweite Saison in Serie darf sich die 21-jährige Verteidigerin nun mit der von Trainern und Spielern vergebene Auszeichnung "Most Outstanding Player" der World Tour schmücken.

Doch damit nicht genug. Das brasilianische Wunderkind, das sowohl beim Test-Turnier für die Olympischen Spiele in Tokio als auch beim Vier-Sterne-Turnier in Ostrava mit ihrer Partnerin Agatha Bednarczuk Gold gewann, wurde auch noch zum "Best Offensive Player" und "Best Server" der Saison 2018-2019 gewählt.

"Es war eine intensive Saison, in der mehrere brasilianische Teams um ihre Qualifikation für die Olympischen Spiele in Tokio kämpften", sagte sie. "Ich bin natürlich immer froh, ausgezeichnet zu werden, aber für mich ist das eine Auszeichnung für das ganze Team. Ohne Agatha und unsere Trainer hätte ich es nicht geschafft. Die Auszeichnung "Best Server" ist etwas ganz Besonderes, weil ich in dieser Saison viel daran gearbeitet habe. Ich habe angefangen Sprungservices zu schlagen und im Laufe des Jahres wurde es dann immer besser."

Auch die Kanadierinnen Sarah Pavan und Melissa Humana-Paredes wurden als amtierende Weltmeisterinnen mehrfach von ihren Kollegen ausgezeichnet, und sicherten sich vier der neun verfügbaren Titel. Nach einer Saison, in der sie die Weltmeisterschaft in Hamburg, das Vienna Major und das Drei-Sterne-Turnier im heimischen Sand von Edmonton gewannen, war der Titel zum "Most Outstanding Team" mehr als verdient. 

 

Die Kanadierinnen wurden aber auch für ihre individuellen Leistungen ausgezeichnet und so erhielt die 33-jährige, 1-96 Meter große Pavan zum dritten Mal in ihrer Karriere, nach 2015 und 2017, den Titel zum "Best Blocker" der Tour.

Humana-Paredes, 27, wurde zum zweiten Mal in Folge zum "Best Setter" gewählt und erhielt zum ersten Mal in ihrer Karriere den Preis als "Best Defensive Player".

Auch der deutsche Star Laura Ludwig wurde von Spielern und Trainern geehrt und erhielt den Titel als "Most Entertaining Player" bei den Damen. Nachdem sie 2017-2018 bedingt durch die Schwangerschaft zu ihrem ersten Sohn Teo pausieren musste, feierte die legendäre Verteidigerin dieses Jahr mit ihrer neuen Partnerin Maggie Kozuch ihre Rückkehr auf den Sand und beendete die Saison mit der Goldmedaille bei den World Tour Finals in Rom.

Auch die Leistungen von Tina Graudina (21) und Anastasija Kravcenoka (22), die ihrem Land eine historische Olympiaqualifikation sicherten und auch die Europameisterschaften gewannen, blieben nicht unbemerkt, und die Lettinnen wurden zum "Most Improved Team" der Season gewählt. 

2018-2019 End-of-Season Awards

  • Most Outstanding Team: Sarah Pavan & Melissa Humana-Paredes
  • Most Outstanding Player: Duda Lisboa
  • Best Server: Duda Lisboa
  • Best Offensive Player: Duda Lisboa
  • Best Blocker: Sarah Pavan
  • Best Defensive Player: Melissa Humana-Paredes
  • Best Setter: Melissa Humana-Paredes
  • Most Entertaining Player: Laura Ludwig
  • Most Improved Team: Tina Graudina & Anastasija Kravcenoka